Kategorie - Mandala

Mandala und ihre vielfältigen Wirkungen

28.04.2019 Mandala Keine Kommentare

Einen wichtigen Punkt in der Mandala Bedeutung spüren wir schon beim Malen: die Verschiebung der Aufmerksamkeit von Sorgen und Anliegen im Aussen, hin zu einem entspannten, ausgeglichenen inneren Raum. Wir verbinden uns mit dem Symbol und nehmen die harmonischen, strukturierten Eigenschaften in uns auf. Wir lernen dabei den Fokus weg von unseren momentanen, vielleicht negativen Gedanken, in einen neutralen, positiven Zustand zu lenken und mit der Zeit den sogenannten «no mind» Effekt zu erleben. Wenn wir uns in diesem Zustand befinden, schöpfen wir Kraft und gehen gestärkt aus dieser Beschäftigung hervor. Ganz im Gegenteil zu den Momenten oder Stunden, in denen wir zu kopflastig und nachdenklich sind. Dieser Zustand raubt uns Energie, zerrt uns aus und erschöpft uns.

Einen weiteren Punkt in der Mandala Bedeutung sehen wir, wenn das Mandala abgeschlossen ist: dann haben wir eine interessante Momentaufnahme unserer gegenwärtigen Realität.

Einen weiteren Effekt erzielen Mandalas, wenn beim Malen negative Emotionen hervorkommen, wir uns ihrer bewusst werden und sie dann loslassen, indem wir das Bild in einer Zeremonie auflösen. z.b. in einem Feuerritual (verbrennen), Wasserritual (im Flusstreiben lassen), Luftritual (fliegen lassen),  usw. dies hat einen starken transformierenden Effekt!